Betroffene machen auf ihr erlittenes Unrecht aufmerksam

Thema - DDR-Zwangsadoptionen und Jugendwerkhöfe/Spezial- und Durchgangsheimen

Foto:

(c) Sylvia Schmeißer – Gestaltung 2 ehemaliger Häftlingszellen im Stasi-Gefängnis Kaßberg

Im ehemaligen Stasi-Gefängnis Kaßberg in Chemnitz (früher Karl-Marx-Stadt) haben wir die Möglichkeit bekommen, um auf unsere Themen aufmerksam zu machen.

Thema: DDR-Zwangsadoptionen

Dieses Video zeigt eine ausgestattete (ehemalige) Häftlingszelle, die das Thema DDR-Zwangsadoptionen, in der über ein Fall berichtet wird.

  1. wurde zwangsadoptiert und sein leiblicher Vater kam während seiner Haftzeit nach Kaßberg und wurde von dort aus freigekauft. Er versuchte viele Jahre seinen Sohn wieder zu bekommen. Doch es ist ihm nicht geglückt. Vater und Sohn konnten sich nie wieder sehen. M. hat mittlerweile seine Heimzeit (die durch die politische Haft seines Vaters entstand) rehabilitiert bekommen.

Danke an den Lern- und Gedenkort Kaßberg-Gefängnis e.V., der uns diese Möglichkeit dazu gab und an all die Helfer und Unterstützer wie Katrin Behr, Conny Kurtz, Sylvia Schmeißer, Wolfgang Kurtz, Manfred Gebhardt und Christian Bürger.

Sowie an die Malerin Nadine Kleier und die Fotografen: Steffi Reichelt, Stefan Gräf, Steffen Krahl und Orlando El Mondry.

Thema: DDR-Jugendwerkhöfe